Apps für Android programmieren leicht gemacht!

Android Things – Developer Preview 3

Bereits am 6. April veröffentlichte Google nun „endlich“ die Developer Preview 3 von Android Things und erfüllt damit sein Versprechen regelmäßige Update zu Android Things zu liefern. Nebst neuen Funktionen und Bugfixes wird natürlich auch regelmäßig ein Sicherheitsupdate eingespielt. Man denke an die Miesere mit dem Mirai-Botnetz und den schlecht abgesicherten IoT-Geräten.

Mittels Android Things ist es möglich IoT-Geräte auf der Grundlage eines angepasstem und abgespecktem Android zu erstellen und zu programmieren. Android Things läuft beispielsweise auch auf dem Raspberry Pi 3.
Android Things wird allerdings nicht wie ein „normales“ Android über eine ganz normale GUI verfügen. Stattdessen wird ein Android-Grundsystem geladen und dann eine als Standard eingestellte App geöffnet, welche alle GUI Elemente auf einen möglichen Bildschirm bringt. Dies hat den Vorteil, dass Android Things deutlich schneller laden und verfügbar sein sollte.

Auf die Bugfixes und Sicherheitsanpassungen kann ich hier natürlich nicht direkt eingehen, aber die neuen Features sind durchaus interessant.
So funktionieren ab der Developer Preview 3 die Android Bluetooth API’s für Android Things. Darunter zählen die Packages  android.bluetooth und android.bluetooth.le, welche eine Kommunikation zu normalen Bluetooth und Low-Energie Bluetooth Geräten erlaubt. Das funktioniert, dank der Basis von Android, auch genau so, wie auf dem Smartphone.

Zusätzlich wurde der USB Host Support eingerichtet, welcher es uns ermöglicht auf einfachste Weise auf den Speicher per USB zuzugreifen, wie es auch bei seinem großen Bruder Android möglich ist.

Marvin

Ich bin 23 Jahre jung und studiere zurzeit Wirtschaftsinformatik an der Georg-August-Universität in Göttingen. Ich bin ein Mensch, der sich neben der Programmierung noch für tausend andere Dinge interessiert, die mal mehr und mal weniger verrückt sind. Vor allem aber bin ich Feuer und Flamme mit der Programmierung von eigenen kleinen Apps und Programmen, die mein Leben bereichern.

Kommentar hinzufügen

*Pflichtfeld