Apps für Android programmieren leicht gemacht!
Google Familienbibliothek

Google Play – Familienbibliothek gestartet

Google hatte ja bereits vor einiger Zeit angekündigt eine Familienfreigabe zu planen und gegen Ende Juli veröffentlichen zu wollen.

Dieser Aussage ist Google nun endlich nachgekommen und liefert uns somit die Google Play Familienbibliothek.
Mit diesem neuen Feature ist es möglich von einem Familienmitglied gekaufte Apps, Spiele, Filme, Serien und/oder Bücher an alle weiteren Familienmitglieder zu verteilen. Dabei können alle Mitglieder in der Familiengruppe diese Dinge nutzen, ohne dass sie sein weiteres mal gekauft werden müssen.

Hierbei ist es allerdings vorerst nötig, dass wir uns in einer Familiengruppe anmelden. Klar Google möchte natürlich auch gerne wissen wer zu unserer Familie gehört. Bis zu 6 Familienmitglieder können in eine solche Familiengruppe und von den gekauften Gütern partizipieren.

Auch wenn der offizielle Start der Familienbibliothek auf Heute angesetzt ist, kann es noch einige wenige Tage dauern, bis die Familienbibliothek voll zur Verfügung steht.

Interessant ist hier der Ansatz, dass sowohl Käufer, als auch Entwickler einer Familienfreigabe zustimmen müssen.

Wir werden selbstverständlich zu gegebenem Zeitpunkt noch einmal erläutern, wie wir unsere Apps für eine Familienbibliothek freigeben.
Zwar scheint diese neue Funktion eine tolle Möglichkeit die App besser im PlayStore darzustellen, aber unter Umständen sinken so die Absatzzahlen der Appverkäufe.

(Quelle Titelbild: android.googleblog.com)

Marvin

Ich bin 23 Jahre jung und studiere zurzeit Wirtschaftsinformatik an der Georg-August-Universität in Göttingen. Ich bin ein Mensch, der sich neben der Programmierung noch für tausend andere Dinge interessiert, die mal mehr und mal weniger verrückt sind. Vor allem aber bin ich Feuer und Flamme mit der Programmierung von eigenen kleinen Apps und Programmen, die mein Leben bereichern.

Kommentar hinzufügen

*Pflichtfeld