Apps für Android programmieren leicht gemacht!
Tipps für Programmierer

Tipps für Programmierer

Diese kleine Sammlung an Tipps soll euch eine kleine Hilfestellung sein, besser und frustfreier Apps für Android programmieren zu können.
Einige Tipps können aber nicht nur für euch App-Entwickler, sondern für alle Programmierer hilfreich sein.

  • Schmeißt keine alten Smartphones weg, die noch funktionsfähig sind. Egal ob das Smartphone in die Jahre gekommen ist, langsam ist oder die Akkuleistung stark nachgelassen hat. In der Entwicklung von Apps kann es sehr hilfreich sein seine App auf vielen verschiedenen Geräten zu testen, denn oftmals läuft  die App auf dem einen Gerät, auf dem anderen ist der Inhalt aber verschoben oder ähnliches. Als Testgerät ist das alte Smartphone noch bestens zu gebrauchen.
  • Schafft euch ein Notizbuch an oder probiert die Diktierfunktion eures Smartphones aus. Viele super Ideen verschwinden so schnell aus eurem Gedächtnis, wie sie erschienen sind. Schreibt also alles auf oder diktiert es. So geht keine brillante Idee mehr verloren!
  • Benennt eure Variablen immer sinnvoll nach dem Verwendungszweck. Vergebt also sinnvolle Namen für Variablen. Wenn ihr später eine Variable mit dem Namen „x“ findet wisst ihr nicht mehr, wofür diese verwendet worden ist.
  • Erstellt euch regelmäßige Backups von euren Apps. Damit meine ich direkt Backups des Soucecodes. Wie oft habe ich persönlich schon versucht in eine bereits funktionierende App eiene neue Funktion einzubauen und dabei einen Fehler gemacht, den ich nur mit viel Arbeit wieder entfernen konnte. Backups vor jeder neuen großen Funktion können euch helfen eine alte Version wiederherzustellen.
  • Legt eine nachvollziehbare Ordnerstruktur an. Ordnung ist in vielen Dingen das höchste Gebot und erspart euch vor allem bei mehreren und größeren Projekten lange Sucherei.

 

Wir werden uns bemühen in nächster Zeit weitere Ideen hinzuzufügen. Schreibt eure Ideen in die Kommentare und wir werden sie hier veröffentlichen.

Marvin

Ich bin 23 Jahre jung und studiere zurzeit Wirtschaftsinformatik an der Georg-August-Universität in Göttingen. Ich bin ein Mensch, der sich neben der Programmierung noch für tausend andere Dinge interessiert, die mal mehr und mal weniger verrückt sind. Vor allem aber bin ich Feuer und Flamme mit der Programmierung von eigenen kleinen Apps und Programmen, die mein Leben bereichern.

Kommentar hinzufügen

*Pflichtfeld