Apps für Android programmieren leicht gemacht!
Native vibration in Android.

Vibration

Vor Kurzem haben wir ausführlich über die HMTL5 Vibration gesprochen, mit Hilfe derer man das Handy von einer Webseite aus vibrieren lassen kann.

Nativ in Java kann man sein Smartphone und/oder Tablet natürlich ebenfalls vibrieren lassen.
Genau darum soll es in diesem Artikel gehen.

 

Vorbereitung:

Bevor wir anfangen können unsere Vibrationsfunktion einbauen zu können bedarf es zwei kleinerer Schritte.

Erstens sollten wir nach Möglichkeit eine globale Variable einführen, mit Hilfe derer wir einheitlich eine Vibration starten und auch wieder stoppen können.
Füge dazu folgendes direkt in die Klasse ein:

//Erstelle eine Variable mit dem Namen vibration, die wir später verwenden
Vibrator vibration

Innerhalb der Funktion „onCreate“ bedarf es folgendes:‘

 //Beschreibe die Variable vibration, damit wir auf die Vibrationsfunktion zugreifen können
 vibration = (Vibrator) this.getSystemService(Context.VIBRATOR_SERVICE);

 

Anschließend müssen wir uns von Android noch eine Berechtigung einholen, überhaupt eine Vibrationsfunktion nutzen zu dürfen.
Dazu öffnet man die Datei „AndroidManifest.xml“ und fügt dort innerhalb des „<manifest>“ Tags diese Berechtigung ein:

<manifest>
   
   <!-- Dies ist der relevante Tag -->
   <uses-permission android:name="android.permission.VIBRATE"/>

</manifest>

 

 

Programmierung:

Nun können wir mit Hilfe der eben definierten Variable „vibration“ eine Vibration starten, ein Vibrationsmuster starten und alles wieder stoppen.

Vibration starten:

Um eine Vibration einer bestimmten Länge zu starten wählen wir folgende Funktion:

public void vibriere(){
    //Vibriere einmal in der Länge von 500 Millisekunden (0,5 Sekunden)
    vibration.vibrate(500);

}

Vibrationsmuster starten:

Wir können ebenfalls ein bestimmtes Muster wählen, um Vibrationen zu starten:

public void vibriereMehrmals(){

    //Erstelle ein Array, mit Zahlen (Pattern)
    long[] pattern = {500, 1000, 500, 1000};

    //Vibriere nun nach den Vorgaben des Pattern.
    //In diesem Beispiel warten wir als erstes 0,5 Sekunden, anschließend Vibrieren wir 1 Sekunde.
    //Danach warten wir wieder 0,5 Sekunden und dann vibrieren wir erneut 1 Sekunde lang.
    //Die 0 am Ende bestimmt, ob wir dieses Pattern, nachdem es durchlaufen wurde, unendlich lang wiederholen. (0 = wiederholen / 1 = icht wiederholen)
    vibration.vibrate(pattern , 0);
}

Vibration stoppen:

Um eine Vibration wieder zu stoppen benötigen wir nur diesen kurzen Code:

public void stoppeVibration(){
    //Falls wir die Vibration stoppen müssen führen wir .cancel() aus.
    vibration.cancel();
}

 

Vibration


Downloade dir den Source Code aus diesem Artikel und probiere an einer fertigen App aus, wie eine Vibration unter Android funktioniert.

DownloadLizenzbedingungen

Marvin

Ich bin 23 Jahre jung und studiere zurzeit Wirtschaftsinformatik an der Georg-August-Universität in Göttingen. Ich bin ein Mensch, der sich neben der Programmierung noch für tausend andere Dinge interessiert, die mal mehr und mal weniger verrückt sind. Vor allem aber bin ich Feuer und Flamme mit der Programmierung von eigenen kleinen Apps und Programmen, die mein Leben bereichern.

Kommentar hinzufügen

*Pflichtfeld