Apps für Android programmieren leicht gemacht!

X.1 Weiterführendes

Uff, das war ein ganz schönes Stückchen Arbeit, aber ich bin stolz. Ihr habt es geschafft!

Sieh dir nur an, was wir zusammen schon alles erreicht haben:

  • Wir haben ein wenig über Java gelernt.
  • Wir haben unsere erste eigene Android App geschrieben.
  • Wir haben uns einen Google Developer Account erstellt.
  • Wir haben unsere erste App veröffentlicht.
  • Wir haben unsere App verbessert und um Google Play Services erweitert.

Die Reise sollte hiermit eigentlich beendet sein, aber weit gefehlt.
Es ist nicht so, als wenn ihr jetzt nicht schon einen riesigen Teil der Programmierung beherrschen würdet. Ihr seit nun keine blutigen Anfänger mehr. Glückwunsch!

Aber „leider“ gibt es noch mächtig viel zu lernen. Damit meine ich jetzt nicht die „kleinen“ Möglichkeiten unter Android, wie das Anzeigen von Benachrichtigungen. Damit meine ich allgemeinere Fälle in der Programmierung. Aus eben diesem Grund habe ich das weiterführende Kapitel „X“ eingeführt. Eben dieses soll Schritt für Schritt um spezifische Themen der Programmierung erweitert werden.

Wer mag, Lust und Zeit hat, der darf sich hier gerne weiter durch die Texte wühlen und lernen. Für anwendungsbezogene Lösungen dürft ihr euch gerne die Bibliothek mit einer Sammlung von Allerlei Kram anschauen oder einfach mal suchen. Im Forum stehe ich euch gerne Rede und Antwort.

Marvin

Ich bin 23 Jahre jung und studiere zurzeit Wirtschaftsinformatik an der Georg-August-Universität in Göttingen. Ich bin ein Mensch, der sich neben der Programmierung noch für tausend andere Dinge interessiert, die mal mehr und mal weniger verrückt sind. Vor allem aber bin ich Feuer und Flamme mit der Programmierung von eigenen kleinen Apps und Programmen, die mein Leben bereichern.

Kommentar hinzufügen

*Pflichtfeld